Auf der Titelseite

Textilfassade macht Hauptgebäude zum aufmerksamkeitsstarken Solitär

  • Printed facade - Stamisol FT381
  • Printed facade - Stamisol FT381
  • Printed facade - Stamisol FT381
  • Printed facade - Stamisol FT381

Projektdaten

• Bauherr
Zweckverband Flugfeld Böblingen-Sindelfingen
• Architekten
(se)arch architekten gbr, Stuttgart
• Fassadenbau
HVS GmbH, Kleve

  • • Serge Ferrari Compositscreens
    Soltis FT381, Weiß
    • Umfang Textilfassade
    800 qm

  • Textilfassade mit hoher Langlebigkeit und perfekter Optik dank Précontraint Technologie

    Auf einem ehemaligen Flugfeld zwischen Böblingen und Sindelfingen entsteht ein neues Stadtquartier, dessen städtebaulicher Mittelpunkt das Bürgerzentrum mit Kindertagesstätte darstellt. Um einen klar formulierten, identitätsstiftenden Baukörper zu erzeugen, der die eingeschnittenen Balkone und untergeordneten Fensterflächen integriert, ist dieser mit einer Textilfassade aus Soltis FT eingehüllt, das durch seine hohe Langlebigkeit und Précontraint Technologie überzeugt.

    Bürgerzentrum mit Kita als Mittelpunkt des Stadtteils

    Zwischen den Städten Böblingen und Sindelfingen befindet sich ein ehemaliges Flugfeld,
    das sich jetzt Schritt für Schritt zu einem neuen Stadtquartier entwickelt: mit einer Mischnutzung aus Produktion, Dienstleistung, Forschung, Bildung und Wohnen. Das Gebiet rund um die Landebahn wird zur öffentlichen Parklandschaft umgestaltet, an das ein Stadtteilzentrum mit KITA grenzt und den Übergang zur Wohnbebauung bildet. Sie setzt sich aus einem mit Textil umhüllten Kubus und einem gemauerten Geviert zusammen, welches den Spielhof der KITA umschließt. Die 6 Gruppen der KITA befinden sich in den drei oberen Geschossen und sind paarweise organisiert. Neben Terrassen auf jeder Ebene bieten großzügige Panoramafenster für jede Gruppe einen direkten Außenbezug und verknüpfen Innen- und Außenraum.

    Textilfassade macht Baukörper zum homogen gestalteten Fixpunkt

    Die Ebenen der KITA sind von einer Textilfassade umhüllt, welche dem Baukörper innerhalb der städtebaulichen Struktur ein ruhiges, klar formuliertes Erscheinungsbild als Solitär verschafft. Die eingeschnittenen Balkon- und Terrassenbereiche werden dabei in einen Kubus eingehüllt, sodass zum einen beruhigte Außenflächen, aber auch interessante „Transitzonen“ zwischen Innen- und Außenraum entstehen können. Durch das Spiel mit der Transparenz – je nach Betrachtungsabstand oder Beleuchtung – treten diese stärker in den Fokus oder rücken bei fortschreitender Entfernung in den Hintergrund. Für die Umsetzung der Textilfassade wurde das Material Soltis FT 381 eingesetzt, das vor allem durch seine lange Lebensdauer überzeugte, was durch eine Vielzahl von Projekten mit langjährigem Einsatz und der 10-Jahresgarantie auf Stamisol FT untermauert wurde. Ein weiterer Grund für die Entscheidung war die spezielle Fertigungstechnologie von Soltis FT namens Précontraint: Hier wird während des gesamten Beschichtungsprozesses das Material von allen Seiten vorgespannt, was dem Fassadengewebe eine einzigartige Dimensionsstabilität verleiht. Ergebnis ist, dass Soltis FT während der gesamten Verarbeitung und Montage keine Falten wirft oder ausbeult und auch später nahezu keine Nachspannung im Rahmen nötig hat.

    Direkter Digitaldruck auf Textilfassadenmaterial

    Um mit dem Gebäude einen starken identitätsstiftenden Auftritt zu erzielen, sollte durch eine entsprechende Bedruckung eine gute Fernwirkung hergestellt werden. Auch hier überzeugte die Architekten das Textilfassadenkonzept, da die gewünschten Motive in hochwertiger Qualität mittels Digitaldruck und zusätzlichem UV-Schutzlack direkt auf die Textilfassade umgesetzt werden konnten. Als zentrales Sujet wurde die Pusteblume ausgewählt, welche eine Verbindung zwischen den Kindern und dem ehemaligen Flugfeld herstellt. Sie vermittelt zwischen Himmel und Erde, Traum und Wirklichkeit und spielt mit dem Maßstab.

    Eingebauter Sonnen- und Blendschutz

    Öffnungen sind gezielt platziert, sodass jede Gruppe und jeder Schlafraum ein Panoramafenster erhält. Andere Öffnungselemente in der Fassade und die Außenbereiche sind von der Textilfassade umschlossen. Die bedruckte Textilfassade sorgt für das einfache und klare Bild des Solitärs, ist jedoch vom Innenraum kaum spürbar und lässt Belichtung und Blickbezüge gut zu. Grund hierfür ist die herausragende Transparenz von Soltis FT mit einem Öffnungskoeffizienten von 28%, der gleichzeitig einen hohen Sichtkomfort im Blick nach Außen und einen wirksamen Blendschutz bietet, sodass die Textilfassade problemlos über Fensterflächen gezogen werden kann. Zusätzlich erhalten die Fensteröffnungen einen hoch wirksamen Sonnenschutz, der den Wärmeeintrag in die Räume spürbar reduziert.

    Aufgrund der exklusiv von Serge Ferrari angebotenen Recyclingtechnologie Texyloop, ist es möglich, das Textilfassadenmaterial Soltis FT nach Ablauf der Lebensdauer  komplett zu recyceln. Neben dem umfassenden Leistungsspektrum dieses Textilfassadenmaterials ein weiterer Punkt, der bei Architekt und Bauherrn das Votum für Soltis FT unterstützte.

    Pinterest
    Kontakt

    Weltweit für
    Sie erreichbar

    Ein Projekt? Eine Frage? Weltweit betreuen Sie unsere Mitarbeiter und beraten Sie für Ihre Projekte. Um mit uns in Kontakt zu treten füllen Sie bitte das beiliegende Formular aus oder clicken Sie auf die Landkarte für weitere Kontaktinformationen.
    Produkte und Anwendungen

    Soltis FT: eine komplette Produktpalette für bioklimatische Fassaden

    • Stamisol-FT-Facade5
    • Stamisol-FT-Facade3
    • Stamisol-FT-Facade1
    • Stamisol-FT-Facade6

    Mit Soltis, bietet die Serge Ferrari-Gruppe eine Palette von Verbundmembranen für Fassaden sowie atmungsaktive und wasserdichte Membranen.

    Highlight des Programms ist ein Komplettsystem für Textilfassaden, bestehend aus der textilen Fassadenbekleidung in 27 verschiedenen Farben SOLTIS FT und der farbigen Fassadenmembran STAMISOL Color, das zusätzlich durch seine Transparenz Lichtinszenierung und 3D-Design vielfältigste Gestaltungsoptionen eröffnet. Darüber hinaus bietet SOLTIS FT & STAMISOL Color , das zusätzlich durch transparente Lichtinszenierung und 3D-Design besticht eine umfassende Palette an Fassadenmembranen für offene Fassaden sowie Unterdachbahnen.
    SOLTIS eine umfassende Palette an Fassadenmembranen für transparente unf offene Fassaden sowie Unterdachbahnen. SOLTIS, Haut: Sie atmen, bieten einen hervorragenden Schutz gegen jegliche Witterungseinflüsse und thermischen Verlust und wirken als Regulator für im Gebäude enthaltenen Wasserdampf.

    Fotothek

    Bioklimatische Fassade in Bildern