Hierzu verpflichten wir uns

Die Strategie der nachhaltigen Entwicklung bei Serge Ferrari steigert die Performance

  • Serge-ferrari-tensioned-ceiling5
  • Outdoor-façade-blinds-Soltis-92-6
  • Stamisol-facade-composite-mesh5
  • Indoor-Hall-blinds-Soltis-86-6

Materialien, die sich den wichtigsten Herausforderungen stellen

Die flexiblen Verbundmaterialien von Serge Ferrari, eine Empfehlung der renommierten Architekten weltweit, tragen durch ihr geringes Gewicht, ihre geringe Materialdichte und ihr hohes Leistungsvermögen, maßgeblich zum nachhaltigen Bauen bei. Diese Materialien stehen für Schalldämmung, Transluzenz, geringes Gewicht, hohe Widerstandsfähigkeit und Flächenstabilität. Insbesondere bietet die Précontraint®-Technologie das beste Gewicht/Leistungs-Verhältnis und auf Dauer die optimalste Flächenstabilität. So ist sie nicht zuletzt im Einklang mit den Anforderungen an die Ressourcenschonung: Ein besseres Ergebnis mit weniger Aufwand, und für längere Zeit.

Eine weltweit einzigartige Rückführungsindustrie im Vormarsch

Serge Ferrari investiert über 1% seines Umsatzes in die Feineinstellung und industrielle Umsetzung des Recyclingverfahrens Texyloop.
Bereits 1998 hat Serge Ferrari die Grundlagen für eine Recyclingtechnologie gelegt, die heute in der Industrie Einsatz findet. Diese Technologie namens Texyloop ist weltweit einzigartig.
Sie ermöglicht das Recycling gebrauchter Textilstoffe und erleichtert so die Umsetzung umweltverträglicher Angebote, die den Erwartungen der Großkunden entsprechen. Die betriebsbereite Rückführungsanlage Texyloop besteht aus einem Sammelnetz, einer Sortiereinheit, einer industriellen Einheit und mehreren Wiederverwertungsanlagen, was eine erneute Verwendung des Materials in bestimmten Sortimenten bei Serge Ferrari ermöglicht.
www.texyloop.com

Eine wirkungsvolle Kommunikation in Sachen Umweltschutz im Einklang mit ISO 14021,
mit Zugriff auf geprüfte Informationen

Um zu einer klaren und unmissverständlichen Information beizutragen, hat Serge Ferrari folgende Entscheidungen getroffen:
• Ökobilanzen für sämtliche Produkte durchführen,
• die Ökobilanzen sämtlichen Partnern zur freien Verfügung stellen,
• den Kunden beim Erstellen ihrer kompletten Ökobilanzen mit Rat zur Seite stehen.
Sämtliche Ökobilanzen der Serge Ferrari Produkte werden von zwei international anerkannten unabhängigen Prüfstellen – EVEA (Frankreich) und CRAIG (Kanada) kontrolliert.

Im September 1999 hat die ISO-Behörde die ISO-Norm 14021 bezüglich umweltbezogener Anbietererklärungen (Umweltkennzeichnung Typ II) veröffentlicht. Hauptziel dieser Norm ist eine Transparenz im Bereich der Kommunikation in Sachen Umweltschutz, die bisher Wunderbares und Schreckliches hervorgebracht hat. Laut ISO 14021 muss die Kommunikation in Sachen Umweltschutz genau, präzise, überprüfbar, einschlägig und wahrheitsgetreu sein. Serge Ferrari hält sich seit zahlreichen Jahren strengstens an diese Forderung. .

Konform mit REACH

Bei den seit Juni 2007 in Kraft getretenen REACH-Vorschriften handelt es sich um ein europäisches Regelwerk, das der Industrie auferlegt, eine Erklärung abzugeben zu den chemischen Substanzen, die in ihren Produkten verwendet werden.
Seit Juni 2007 erfüllt Serge Ferrari dieses Regelwerk und geht sogar noch weiter, indem sich das Unternehmen dazu verpflichtet, bei der Weiterentwicklung dieser Vorschriften eine Vorreiterrolle zu spielen.

Kontakt

Weltweit für
Sie erreichbar

Ein Projekt? Eine Frage? Weltweit betreuen Sie unsere Mitarbeiter und beraten Sie für Ihre Projekte. Um mit uns in Kontakt zu treten füllen Sie bitte das beiliegende Formular aus oder clicken Sie auf die Landkarte für weitere Kontaktinformationen.
Hierzu verpflichten wir uns

Texyloop: Die konkrete Recyclinglösung von Serge Ferrari

  • Texyloop-recycling-chain
  • Texyloop-recycling-chain4
  • granules_260309
  • Texyloop-recycling-chain5
  • Texyloop-recycling-chain3
  • Texyloop-recycling-chain2
  • Texyloop-recycling-chain1

Texyloop steht für:
• eine Recycling-Technologie von flexiblen Compositmaterialien (Polyester/PVC),
• eine industrielle Recyclinganlage in Ferrara / Italien: das Texyloop Verfahren wird im Werk Vinyloop Ferrara SPA in einem Joint-Venture mit einer 60% -Beteiligung durch Solvay und einer 40%-Beteiligung durch Serge Ferrari eingesetzt
• Texyloop Produkte: wertvolle Recyclingprodukte, kompatibel fu?r vielfältige Anwendungen

Texyloop ist eine praktizierte Antwort zur Ressourcenschonung

Mehr: www.texyloop.com