Auf der Titelseite

Olympic Golf Course aus Précontraint 1002S2

  • _DSC1743-copy
  • Golf

Projektdaten

Architekten: Rua Arquitetos (Pedro Evora & Pedro Rivera)
Installation: Tensotech

  • Serge Ferrari Produkte :
    Précontraint 1002S2 champagne - 2 250 m2

  • Ein Golfplatz mit Serge Ferrari Membranen zur Nutzung des Regenwassers

    Bei der Konzeption des Olympischen Golfplatzes spielte vor allem die Nachhaltigkeit eine Rolle, da diese Sportstätte nach den Spielen zu einem öffentlichen Park und zu einem Schulungszentrum umfunktioniert werden soll, um den Golfsport in Brasilien einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Nördlich vom See Marapendi gelegen, ist das neue Sportzentrum auch Standort der Brasilianischen Golf Föderation.

    Die architektonische Gestaltung, die von Rua Arquitetos konzipiert wurde, vereint Präzision und Gleichgewicht, ganz im Sinne des hier ausgeübten Sports.
    Pedro Evora, einer der beteiligten Architekten, beschreibt die Gestaltung des Projektes mit dem Ziel „einen Golfplatz und Sportanlagen zu konzipieren, die sich vollständig in die Landschaft integrieren, in Einklang mit der Natur, unter Einbindung von Elementen der zeitgenössischen Architektur sowie traditioneller brasilianischer Elemente (Sonnenschutz, Sonnenschirme, usw.)“

    Das Architektenbüro entschied sich für die Schaffung eines zentralen überdachten Platzes, vergleichbar mit einem großen Balkon, der eine Anbindung mit den verschiedenen Räumen und einen Zugang zum Golfplatz bietet. Der  Platz sollte einen Mittelpunkt mit einer natürlichen und attraktiven Anziehung kreieren, gleichzeitig aber auch  eine besondere Leichtigkeit ausstrahlen. Daher haben sich die Architekten für eine Spannmembran entschieden, die Schutz vor der tropischen Sonne bietet und gleichzeitig die frische Brise passieren lässt, um so ein Maximum an Komfort für die Spieler zu bieten.

    Die Spannkonstruktion umfasst ein raffiniertes System aus 14 großflächigen Modulen  mit Abmessungen von 10,5 m, die in umgekehrter Pyramidenform wie Trichter zum Sammeln des Regenwassers eingesetzt wurden und an ein Regenwasserauffangsystem gekoppelt sind, das der Bewässerung des Golfplatzes dient.
    Die Architekten haben sich für die Membran Précontraint 1002 S2 wegen ihres geringen Gewichts, ihrer Nachhaltigkeit und ihrer Witterungsbeständigkeit entschieden. Dabei kam das Maetrial im Farbton Champagner zum Einsatz, in Anlehnung an die Farbe des Sandes und um ein optimales Einfügen der Konstruktion in die Natur zu garantieren.

    Pinterest
    Kontakt

    Weltweit für
    Sie erreichbar

    Ein Projekt? Eine Frage? Weltweit betreuen Sie unsere Mitarbeiter und beraten Sie für Ihre Projekte. Um mit uns in Kontakt zu treten füllen Sie bitte das beiliegende Formular aus oder clicken Sie auf die Landkarte für weitere Kontaktinformationen.
    Produkte und Anwendungen

    Hochleistungs-Verbundmembranen im Dienst der Leichtbauarchitektur

    • Fixed-permanent-buildings-10-620x320
    • Stadium-covers-PRECONTRAINT-
FLUOTOP-T2-12-620x320
    • Temporary-and-mobile-structures-4-620x320
    • Canopies-and-shade-structures-4-620x320

    Bei der Gestaltung von Strukturen sowie fester und abbaubarer Bauten setzen sich die Précontraint Produkte als Inbegriff für Haltbarkeit durch.

    Zur unübertroffenen mechanischen Festigkeit kommt ein stark schmutzabweisendes und hoch alterungsbeständiges Verhalten hinzu, das auf der gezielten Behandlung der PVDF-Oberflächen beruht.
    Durch das Texyloop®-Verfahren von Serge Ferrari sind Précontraint-Planen nicht nur gewichtsreduziert und lange haltbar, sondern auch zu 100 % recycelfähig.

    Fotothek

    Leichte Architektur in Bildern