Auf der Titelseite

Die Sonnenschutzscreens aus Soltis 92 sichern die Artenvielfalt in Gardens by the Bay

  • SAMSUNG CSC
  • Gardens By the Bay - Soltis 92 Singapour (3)
  • SAMSUNG CSC
  • IMG_5836

Projektdaten

• Architekten
Wilkinson Eyre Architects
CPG Consultants Pte Ltd
• Konstruktiver Ingenieurbau
Atelier One
• Planungsbüro Technische Ausstattung des Gebäudes
Atelier Ten

  • • Generalunternehmer Sonnenschutzanlagen
    Woh Hup Pte Ltd
    • Planungsbüro
    Wade Consulting
    • Herstellung Compositscreens
    Advance Canvas
    • Compositscreens von Serge Ferrari
    Soltis 92-2051 : 25. 000 m2

  • Die außerordentliche botanische Gartenanlage « Gardens by the Bay » im Stadtstaat Singapur erhielt ein außenliegendes Sonnenschutzsystem, das ebenso außerordentlich ist mit seinen insgesamt 25. 000 m2  umfassenden Sonnenscreens aus Soltis 92. Dieses zukunftsweisende Projekt erhielt im Rahmen des Green Mark Programms (das in Singapur dem LEED entspricht) die Platinium Zertifizierung und wurde  zum Gebäude des Jahres 2012 im Rahmen des Internationalen Architekturfestivals (WAF) gekürt.

    Im Stadtviertel Marina Bay gelegen bietet der Naturpark „Gardens by the Bay“ ein spektakuläres Schauspiel. Er besteht aus dem 54 ha großen Landschaftsgarten “Marina Bay South” und zwei vollklimatisierten Gewächshäusern:
    dem Flower Dome, der das mediterrane Klima im Wechsel der Jahreszeiten zeigt (170 m lang, 86m breit, 38m hoch)
    der tropische Regenwald, der die klimatischen Verhältnisse von tropischen Bergwäldern nachbildet (118m lang, 77m breit, 58m hoch).

    Aus dem botanischen Garten hat das Architekturbüro Wilkinson Eyre Architects ein riesiges Gewächshaus mit erstaunlichen Besonderheiten gemacht:
    • ein « dynamisches » Gebäude mit computergesteuerten Beschattungselementen, die sich dem Sonnenstand und der Wetterlage anpassen,
    • eine komplexe Geometrie der Glaskuppelkonstruktion in Form von hyperbolischen Krümmungen
    • eine Leichtbauweise, um den Schatten, der auf die im Gewächshaus lebenden Pflanzen fallen, so gering wie möglich zu halten,
    • Reduktion des Wärme- und Sonneneintrags, der trotzdem die Pflanzen und die Gewächse mit dem lebensnotwendigen natürlichen Licht  versorgt

    Detailbeschreibung des Sonnenschutzsystems

    Das insgesamt 25. 000 m2 große Sonnenschutzsystem aus Soltis 92 wurde für den Komfort der Besucher, die Begrenzung des Sonneneintrags und die Reduzierung des Energieverbrauchs in puncto Klimatisierung des Ensembles entwickelt.

    • 419 außenliegende, versenkbare Sonnenscreens aus Soltis 92 werden bei Nichtgebrauch unter den Stahlbogenkonstruktion des Gebäudes verborgen. Die dreieckig gestalteten Sonnenschutzscreens im Format von durchschnittlich 8 x 12 m werden über ein Kabelsystem gespannt.
    • das vollautomatisierte Steuerungssystem, das jeden Behang individuell steuert, umfasst einen intelligenten Algorithmus, mit dem die Lichtstärke im Inneren reguliert werden kann.
    • Der Sonnenschutz aus Soltis 92 reduziert den Energieverbrauch für die Klimatisierung um über 40 % bei teilweiser und um 70% bei vollständiger Entfaltung. Durch ein Notsystem können sie im Notfalle ausgefahren werden, um den Klimatisierungsbedarf in den Gewächshäusern maßgeblich zu reduzieren.

    Vorteile der Sonnenscreens aus Soltis 92

    • Leicht und flexibel
    > Keine Überlastung der Gesamtstruktur
    > Passt sich den Formen der Außenhülle an

    • Hohe Widerstandsfähigkeit
    > Hält den Windlasten stand

    • Nachhaltige Flächenstabilität
    > ermöglicht den Einsatz von ungewöhnlichen Sonnenscreen-Formen, die sich ohne weiteres an die komplexe Geometrie der Gesamtstruktur  anpassen

    • Hitzeschild
    > beugt einer Überhitzung des Gebäudes vor und reduziert den für die Klimatisierung erforderlichen Energieverbrauch

    • Filtert das Licht
    > Kontrolliert das Lichtambiente und reduziert die Blendwirkung im Inneren der Glaskuppeln bei gleichzeitig ausgezeichneten Lichtverhältnissen für das Wohlbefinden von Pflanzen und Gewächsen

    • 100% recycelbar dank Texyloop®
    > geringe Umweltbelastung
    > entscheidendes Kriterium für die Verleihung der Green Mark Zertifizierung.

    Pinterest
    Serge Ferrari Sonnenschutzkollektion
    Kontakt

    Weltweit für
    Sie erreichbar

    Ein Projekt? Eine Frage? Weltweit betreuen Sie unsere Mitarbeiter und beraten Sie für Ihre Projekte. Um mit uns in Kontakt zu treten füllen Sie bitte das beiliegende Formular aus oder clicken Sie auf die Landkarte für weitere Kontaktinformationen.
    Produkte und Anwendungen

    SOLTIS Erwarten Sie die besondere Lösung

    • Solar-protection-Soltis-Serge-Ferrari-7
    • Solar-protection-Soltis-Serge-Ferrari-6
    • Solar-protection-Soltis-Serge-Ferrari-5
    • Solar-protection-Soltis-Serge-Ferrari-4
    • Solar-protection-Soltis-Serge-Ferrari-3
    • Solar-protection-Soltis-Serge-Ferrari-2
    • Solar-protection-Soltis-Serge-Ferrari-1

    Mit Soltis Screens sind gewerbliche Anbieter im Sonnenschutz in der Lage, breit gefächerte, anspruchvollste Auflagen nicht nur von gewerblichen Anwendern, sondern auch von Privatkunden zuverlässig zu erfüllen. Soltis, ebenfalls hergestellt nach der exklusiv, patentierten Precontraint Serge Ferrari-Technik, zertifiziert gemäß der französischen Norm NF Toiles, 100% recycelbar dank Texyloop-Technologie, bietest sich so als technisches Gewebe für den Sonnenschutz hervorragend an.

    Fotothek

    Sonnenschutz in Bildern